Neue Seite online: Informationen zum Thema „Stalking“

paragraph2Unsere Seite wächst beständig …

Soeben haben wir zu den von uns vertretenen Rechtsgebieten neue Informationen online gestellt.

Rund um das Thema „Stalking“ haben wir eine neue Seite eingestellt.

Hier finden Sie auch Tipps für den Fall, dass Sie selbst Opfer sind und die zu beachten Punkte der Gegenwehr!


Gerne helfen wir Ihnen bundesweit.

Rufen Sie uns an unter (0 24 34) 98 30 100.


facebook (2)Auf Facebook finden Sie uns unter https://www.facebook.com/rahassiepen

twitter (2)und auf Twitter können Sie uns unter http://twitter.com/rahassiepen folgen.

youtube (2)Unseren YouTube-Kanal können Sie hier direkt abonnieren und finden ihn unter http://www.hassiepen-rechtsanwalt.tv

Neue Seite online: Informationen zum Rechtsgebiet Gewaltschutz

paragraph2Unsere Seite wächst beständig …

Soeben haben wir zu den von uns vertretenen Rechtsgebieten neue Informationen online gestellt.

Rund um das Thema „Gewaltschutz“ haben wir eine neue Seite eingestellt.

Hier finden Sie erste Hilfe und weitere Tipps für den Fall, dass es passiert…


Gerne helfen wir Ihnen bundesweit.

Rufen Sie uns an unter (0 24 34) 98 30 100.


facebook (2)Auf Facebook finden Sie uns unter https://www.facebook.com/rahassiepen

twitter (2)und auf Twitter können Sie uns unter http://twitter.com/rahassiepen folgen.

youtube (2)Unseren YouTube-Kanal können Sie hier direkt abonnieren und finden ihn unter http://www.hassiepen-rechtsanwalt.tv

Neue Seite online: Informationen zum Rechtsgebiet Inkasso

paragraph2Unsere Seite wächst beständig …

Soeben haben wir zu den von uns vertretenen Rechtsgebieten neue Informationen online gestellt.

Rund um das Thema „Inkasso“ haben wir eine neue Seite eingestellt.

Hier finden Sie dann auch weitere Tipps für den Fall, dass ein Schuldner nicht zahlt…


facebook (2)Auf Facebook finden Sie uns unter https://www.facebook.com/rahassiepen

twitter (2)und auf Twitter können Sie uns unter http://twitter.com/rahassiepen folgen.

youtube (2)Unseren YouTube-Kanal können Sie hier direkt abonnieren und finden ihn unter http://www.hassiepen-rechtsanwalt.tv

Neue Seite online: Informationen zum Rechtsgebiet Verkehrsunfall / Unfallrecht

paragraph2Unsere Seite wächst beständig …

Soeben haben wir zu den von uns vertretenen Rechtsgebieten neue Informationen online gestellt.

Rund um das Thema „Verkehrsunfall“ und „Unfallrecht“ haben wir eine neue Seite eingestellt.

Hier finden Sie dann auch „Das kleine 1×1 zum Verkehrsunfall“ und weitere Tipps für den Fall, dass es einmal kracht…


Gerne helfen wir Ihnen bundesweit.

Rufen Sie uns an unter (0 24 34) 98 30 100.


facebook (2)Auf Facebook finden Sie uns unter https://www.facebook.com/rahassiepen

twitter (2)und auf Twitter können Sie uns unter http://twitter.com/rahassiepen folgen.

youtube (2)Unseren YouTube-Kanal können Sie hier direkt abonnieren und finden ihn unter http://www.hassiepen-rechtsanwalt.tv

Helmpflicht für Fahrradfahrer durch die Hintertür? – Das Urteil des OLG Schleswig-Holstein

Am 5.6.2013 sprach das OLG Schleswig-Holstein ein Urteil und entschied, dass Radfahrer ohne Helm bei einem Unfall eine Mitschuld tragen, wenn der Helm bei dem anschließenden Sturz Kopfverletzungen verhindert oder gemindert hätte.

Das Urteil hat viel Unmut und Unverständnis hervorgerufen und wird wohl zum BGH hochgereicht, damit es dort überprüfen werden kann.

Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen erklärt den Hintergrund des Urteils und erläutert, weshalb das Urteil die Welt des Rechts so verwundert hat.

Fragen? Wir helfen bundesweit …
Rufen Sie uns an unter (0 24 34) 98 30 100

Weitere informationen finden Sie unter http://www.hassiepen-rechtsanwalt.de

Auch auf Facebook ( https://www.facebook.de/rahassiepen ) und Twitter ( http://twitter.com/rahassiepen ) sind wir für Sie zu finden.

Beachten Sie bitte auch unseren rechtlichen Hinweis.

Winterwetter – Unfallwetter

Der Winter hat Deutschland erfasst. Es hat kräftig geschneit. Die Städte haben im Rahmen ihrer Sparmaßnahmen oft von einer Räumung der Straßen oder auch nur einem Streuen der Straßen abgesehen.

Natürlich bringen solche Wetterverhältnisse auch eine erhöhte Unfallgefahr für Verkehrsteilnehmer mit sich.

Daher dürfen wir Sie bitten, sich den Witterungsverhältnissen anzupassen, Licht einzuschalten, Winterreifen zu nutzen und besonders vorsichtig zu fahren!

Und wenn es denn doch einmal gekracht hat … stehen wir Ihnen natürlich mit der Schadenabwicklung gerne zur Seite.

Ein Tipp noch hierzu:
Melden Sie sich umgehend nach dem Unfall bei uns und vereinbaren einen kurzfristigen Gesprächstermin und lassen Sie sich nicht von den Versicherungen dazu bringen, diesen die Schadenabwicklung zu übertragen. Die Versicherungen nehmen nicht Ihre, sondern deren eigene Interessen wahr.

Aber wir wünschen Ihnen, dass es nicht zu einem Unfall kommt!

 

Bitte beachten Sie unseren rechtlichen Hinweis.

Das kleine 1×1 zum Verkehrsunfall

Die Erfahrung zeigt es immer wieder:
Unfallgeschädigte, die durch einen Rechtsanwalt vertreten werden, erzielen oft einen deutlich höheren Schadenersatz als Geschädigte, die auf diese Hilfe verzichten und die Regulierung selbst in die Hand nehmen.

Da gibt es eine Vielzahl von Dingen und Vorschriften zu beachten und meist werden mögliche Ansprüche aus einem Unfall erst nach entsprechender Beratung durch einen Anwalt erkannt. Oder hätten Sie gewusst, dass Ihnen nach einem nicht verschuldeten Unfall mit Personenschaden zum Beispiel Haushaltsführungskosten zustehen?

Dabei beginnt die Arbeit eine Verkehrsanwalts direkt nach dem Unfall. Bevor Sie sich zu Aussagen am Unfallort hinreißen lassen, sollten Sie direkt auf Ihren Anwalt verweisen.

Nach einem Unfall sind Sie vor Ort zunächst meist auf sich allein gestellt. Hier ein paar Tipps (das 1×1), um später dem Recht nicht hinterherlaufen zu müssen:

  1. Sicher Sie die Unfallstelle. Rufen Sie Polizei und wenn nötig einen Rettungswagen.
  2. Bewahren Sie einen kühlen Kopf und lassen Sie nicht vom Unfallgegner oder der Polizei einschüchtern.
  3. Geben Sie keine spontanen Eingeständnisse ab.
  4. Ändern Sie nichts am Unfallort, bis die Polizei eintrifft. Wird doch einmal etwas bewegt, so fertigen Sie unbedingt Skizzen und möglichst auch Fotos an.
  5. Füllen Sie einen Unfallbericht aus. Am besten ist es, wenn Sie einen solchen immer im Handschuhfach mit sich führen. Haben Sie keinen Bericht dabei, notieren Sie den Namen des Fahrers (Führerschein) und den des Kfz-Halters (Fahrzeugschein), das amtliche Kennzeichen sowie die Versicherungsgesellschaft und Versicherungsnummer des Unfallgegners. Gehen Sie mit diesen Daten sofort zum Rechtsanwalt!
  6. Prüfen Sie das Protokoll, welches die Polizei anfertigt. Falls notwenig, korrigieren Sie Unstimmigkeiten und falsche Sachverhalte sofort gemeinsam mit Polizei und Unfallgegner.
  7. Lassen Sie sich vor Ort nicht von Dritten, „Unfallhelfern“ o.drgl. beeinflussen. Verweisen Sie auf Ihren Anwalt und lassen Sie ihn die Regulierung vornehmen.
  8. An Notrufsäulen oder über den Zentralruf der Autoversicherer kann es sein, dass man direkt mit der Versicherung des Unfallgegners verbunden wird. Treffen Sie hier keine Absprache z.B. zur Wahl einer Werkstatt, eines Sachverständigen oder anderes. Die vermeintliche Hilfe geht hier von der gegnerischen (!) Versicherung aus. Welches Motiv mag bei deren Beratung wohl überwiegen?
  9. Im Nachgang zu einem Unfall rufen mittlerweile meist noch am Unfalltag die gegnerischen Versicherungen an. Auch hier gilt: Treffen Sie hier keine Absprache z.B. zur Wahl einer Werkstatt, eines Sachverständigen oder anderes. Die vermeintliche Hilfe geht hier von der gegnerischen (!) Versicherung aus. Verweisen Sie einfach auf Ihren Rechtsanwalt.

Sie sehen, es gibt einiges zu beachten. Melden Sie sich direkt nach einem Unfall bei Ihrem Rechtsanwalt.

Rechtsanwaltskanzlei Haßiepen
Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
Echter Straße 24
41844 Wegberg
Tel. (0 24 34) 98 30 100
Email: kanzlei@rechtsanwalt-wegberg.de

%d Bloggern gefällt das: